Heilige Geometrien, die platonischen Körper

Mystik Seminar

er Ausdruck Mystik (von altgriechisch μυστικός mystikós ‚geheimnisvoll‘, zu myein ‚Mund oder Augen schließen‘) bezeichnet Erlebnisse und Erfahrungen einer absoluten Wirklichkeit sowie die Bemühungen um eine solche Erfahrung. Dass dieses „Bemühen“ ein täglicher, über viele Inkarnationen dauerndes Streben bedeutet, ist vielen Suchenden und Forschenden nicht bewusst! Und es gibt Hilfen dazu:

  • Das Pentagondodekaeder – ein symbolisches Juwel
  • Das Dodekaeder – Spiegel der Schöpfung in uns
  • Der Mensch als 5-Stern / das Pentagramm (Center 9)
  • Der Ikosaeder und die fünfte Herzkammer

Der ganze Prozess der Reinigung der „Schatten“ (Egoismus) unserer derzeitigen Persönlichkeit wird durch die Arbeiten des Herakles
symbolisiert. Herakles nutze dazu oft die Kräfte der sog. „heiligen
Geometrien“, um einen Zustand zu erreichen, in dem er sein „niederes Selbst“ hinter sich lässt und in sein wahres Seelen-Selbst eingeht. Wir alle sind Herakles und können die heiligen Geometrien nutzen!

Seminarort: Derzeit noch in Abklärung

29.05.2024

Heilige Geometrien, die platonischen Körper

Info

Mystik Seminar

Daten Samstag, 22.06.2024 (10.00 – 16.00 Uhr)
Sonntag, 23.06.2024 (10.00 – 15.00 Uhr)
Ort Seminarzentrum Rügel
5707 Seengen
Kursleitung Roger Steiner, Schulleiter ZFA
Kosten CHF 380.- inkl. Menü-Buffet am Mittag / CHF 320.- per ZOOM
Vermerk auch via ZOOM möglich
Download

weitere Informationen